LCN

Weitere Unterkategorien:
Ausgänge

Mit diesen Komponenten werden die Möglichkeiten der elektronischen Ausgängen (Power-Ausgänge) von Busmodulen erweitert.

Binäreingänge

Der Anschluss von Dauerkontakten, wie Schalter, Schaltuhren, Fenster- und Türkontakte, usw ist mit diesen Modulen möglich. Jeder Eingang erkennt "Kontakt geschlossen" und "Kontakt offen", jeder Eingang arbeitet unabhängig von den anderen Eingängen.
Taster sind hier auch anschließbar, für optimalen Komfort sind Tasteneingänge geeignet.

Busmodule

Die Basis einer LCN-Installation ist das Busmodul. Hier ist die Kommunikation mit dem Bus enthalten, die Abfrage der Sensoren und die Steuerung von Aktoren. Alle Busmodule haben ein eingebautes Netzteil, somit ist keine externe oder spezielle Versorgung erforderlich. Von 50Hz auf 60Hz umschaltbar.

Fernbedienung

Die drahtlose Fernsteuerung arbeitet mit (unsichtbarem) infrarotem Licht (IR). Es können alle Kommandos ausgelöst werden, die auch für Taster eingesetzt werden. Dazu zählt auch das LCN-typische "kurz" (kurzes Tippen), "lang" (Taster halten) und "los" (Taster loslassen).

Der handliche Sender LCN-RT ist mit seinen 4 Tasten für die meisten Anwendungen geeignet. Der große Sender LCN-RT16 hat 16 einzelne Tasten und eine sehr hohe Sendeleistung. Der winzige Empfänger LCN-RR ist für beide Sender geeignet.

Eine weitere Anwendung - neben der Fernsteuerung - ist die Zugangskontrolle. Dazu wird der Empfänger (LCN-RR) in Sichtweite an der Tür montiert und mit einem Busmodul verbunden, das den Türöffner auslösen kann.

Koppler

Wenn es darum geht, den "1-Drahtbus" von LCN auf ein anderes Protokoll oder ein anderes Übertragungsmedium zu bringen, kommen Koppler zum Einsatz. Der sicher wichtigste Koppler ist der LCN-PKU, der den LCN-Bus mit Ihrem PC verbindet.

Sensoren

Das sind Zusatz-Module, die dem Busmodul "Sinne" verleihen, für Temperatur und Licht und Bewegung. Meistens können sogar mehrere verschiedene "Sinne" gleichzeitig an einem Busmodul angeschloßen und betrieben werden - die Installationsanleitung des jeweiligen Sensors gibt darüber Auskunft.

Software
Tableau
Tastereingänge

Der Anschluss von Tastern ist mit diesen Modulen möglich, von konventionellen Tastern bis zu EIB-Tastern. Für jede Taste steht das LCN-typische "kurz" (kurzes Tippen), "lang" (lang halten) und "los" (loslassen) zur Verfügung.
Für Dauerkontakte, wie Schalter, Schaltuhren, Fenster- und Türkontakte, usw verwenden Sie bitte Binäreingänge.

Transponder

Aktive Transponder sind Funksender, die in unterschiedlichsten Teilen untergebracht sein können, wie Karte, Anhänger, Autoschlüssel usw. Passive Transponder senden ihre Kennung nur, wenn sie ein Transponder-Leser abfragt, ebenfalls per Funk. Diese Art ermöglicht große Variabilität und unauffällige Platzierung - und eine ebenso unauffällige Bedienung.

Wettersensoren

Das sind Module für Wetterdaten, wie Regen, Außenlicht und Wind. Zusammen mit einem eigenen Busmodul LCN-UPS (im wettergeschützten Gehäuse) ergibt sich eine übersichtliche Parametrierung der Wetter-Aktionen.

Zubehör

Hier finden Sie Komponenten und Bauteile, die unser Angebot an Installationsteilen abrunden.


Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

ANMELDEN

E-Mailadresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller